aufabwegen – magazin
Befaßt sich seit 1992 mit sämtlichen Facetten der Sub- und Counter-Kultur. Der Name ist zugleich Programm. Die Aufarbeitung der verschiedenen Ausdrucksformen geschieht jenseits der gängigen Kategorisierungen und Sparten zugunsten einer selbstgeformten Struktur, die abwegige Vernetzungen entstehen lässt. Der inhaltliche Schwerpunkt des ca. 60 Seiten starken Hefts liegt im Bereich der Musik: ausführliche Interviews und zahlreiche Rezensionen sind fester Bestandteil.

 

Chris Abrahams

Chris Abrahams/Simon James Phillips – Pedal CD

Chris Abrahams/Simon James Phillips Pedal CD (Staubgold 83) Sieben bombastisch-verschwommene Improvisationen auf zwei Steinways. Eine pompösere Geste könnte es vermeintlich nicht geben. Aber die beiden Australier (Abrahams bekannt von The Necks) schaffen es in stoischer Ruhe und Gelassenheit dichte Cluster zu produzieren, die mit viiiieel Pedaleinsatz einen Flow behalten und trotzdem klare Elemente und Bewegungen...

Chris Abrahams/Mike Cooper – Oceanic Feeling-Like CD

Chris Abrahams/Mike Cooper Oceanic Feeling-Like CD (Room40 RM420) Der Pianist der Jazz-Ambient-Formation The Necks Chris Abrahams lädt sich den Gitarristen Mike Cooper ins Studio, um mit ihm eine Hommage an die Farbschattierungen des Meeres einzuspielen. Es wird wohl hauptsächlich Ebbe geherrscht haben, nach der Musik zu urteilen. Die ist faszinierend und äußerst detailreich, aber kaum...