aufabwegen – magazin
Befaßt sich seit 1992 mit sämtlichen Facetten der Sub- und Counter-Kultur. Der Name ist zugleich Programm. Die Aufarbeitung der verschiedenen Ausdrucksformen geschieht jenseits der gängigen Kategorisierungen und Sparten zugunsten einer selbstgeformten Struktur, die abwegige Vernetzungen entstehen lässt. Der inhaltliche Schwerpunkt des ca. 60 Seiten starken Hefts liegt im Bereich der Musik: ausführliche Interviews und zahlreiche Rezensionen sind fester Bestandteil.

 

Giuseppe Ielasi

Guiseppe Ielasi – Aix LP

Guiseppe Ielasi Aix LP (Minority Records MIN24) Was sollen wir sagen: wir sind entzückt! Eine wunderbare Platte, eine echte Sommerplatte. Ielasi verbindet klangliche Bandbreite der Avantgarde mit dem Gespür für minimale Grooves. Im Spirit (nicht vom Sound her!) erinnert Aix ein wenig an Curve von Frank Bretschneider – auch damals half der Dub. Die neun...

Giuseppe Ielasi – Stunt 12″

Giuseppe Ielasi Stunt 12″ (Schoolmap/A-Musik School4) Das ist mal eine Überraschung! Giuseppe Ielasi entfernmt sich von den Gefilden der Gitarrenmanipulationen und endet sichd em Turntablism zu. Stunt macht den Auftakt zu eienr Maxireieh Ielasis, in der der Milanese auf der Basis seiner Plattensammlung aus den verschiedenen Genres Sourcings erwirtschaftet und diese dann verfremdet und bearbeitet....