aufabwegen – magazin
Befaßt sich seit 1992 mit sämtlichen Facetten der Sub- und Counter-Kultur. Der Name ist zugleich Programm. Die Aufarbeitung der verschiedenen Ausdrucksformen geschieht jenseits der gängigen Kategorisierungen und Sparten zugunsten einer selbstgeformten Struktur, die abwegige Vernetzungen entstehen lässt. Der inhaltliche Schwerpunkt des ca. 60 Seiten starken Hefts liegt im Bereich der Musik: ausführliche Interviews und zahlreiche Rezensionen sind fester Bestandteil.

 

Moby
Moby - Destroyed CD

Moby – Destroyed CD

Moby Destroyed CD (Little Idiot/Embassy Of Music IDIOT010) Mobys Musik begleitet uns schon eine sehr lange Zeit, daher können wir auch ein sieben Jahre altes Album hier erwähnen. Mitte der 1990er Jahre, Finsbury Park Tube Station, riesige Poster zu Everything Is Wrong, dazu unzählige Credentials meines Freundes Andreaz. Jenes Album in der limitierten 2xCD-Version enthielt...

Moby – Wait For Me CD

Moby Wait For Me CD (little idiot/Ministry Of Sound 0197192min) Moby bezeichnet sein Album als für verregnete Sonntage geeignet. Das Stimmt. Experimentell sei es auch geworden. Naja. Halten wir fest: Mr. Melville Hall hat ein schönes, wirkungsvolles und atmosphärisch dichtes Album geschrieben. Wie immer hat Moby alle Instrumente selbst eingespielt. Das Ganze wirkt wie eine...