aufabwegen – magazin
Befaßt sich seit 1992 mit sämtlichen Facetten der Sub- und Counter-Kultur. Der Name ist zugleich Programm. Die Aufarbeitung der verschiedenen Ausdrucksformen geschieht jenseits der gängigen Kategorisierungen und Sparten zugunsten einer selbstgeformten Struktur, die abwegige Vernetzungen entstehen lässt. Der inhaltliche Schwerpunkt des ca. 60 Seiten starken Hefts liegt im Bereich der Musik: ausführliche Interviews und zahlreiche Rezensionen sind fester Bestandteil.

 

Stephen Parsick

Stephen Parsick – Praecambrium CDR

Stephen Parsick Praecambrium CD-R (Self-released) Planetary Music live at Osnabrück Planetarium Download (Musiczeit) Seine Musik beschreibt Parsick als Doombient, wobei zu fragen ist, ob hier nicht einfach der durchaus passende Begriff Dark Ambient vermieden wird um ein neues Genre zu schaffen. Wie dem auch sei, die zehn Tracks auf Praecambrium bieten solide Klangflächen, die aus...

Stephen Parsick – Cryotainer CDR

Stephen Parsick Cryotainer CDR (www.parsick.com) Stephen Parsick, vormals eine Hälfte des inzwischen aufgelösten Dark-Ambient-Projektes ‚ramp, hat eine weitere Folge seiner thematisch fokusierten Privateditionen herausgebracht. Cryotainer – music for gasometers ist der Mitschnitt eines Konzerts aus dem Gasometer Oberhausen, der die Pultaufnahnme und den Raumklang selbst hervorragend mischt. Es ertönen zersetzte elektronische Sounds, die den starken Drang...