Dead Voices On Air
Fast Falls The Eventide 2xCD
(Lens Records LENS0109)

Auf dieser CD zeigt sich sehr schön die Evolution des Projekts von Mark Spybey mit dem grandiosen Titel. Auf der zweiten CD ist nämlich DVOAs Tape aus dem Jahre 1994 für GROSS enthalten. Diese Aufnahmen, plus zwei weitere Tracks aus der gleichen Zeit unter Beteiligung von cEvin Key, wirken im Vergleich zu den kürzeren und hektischen Tracks auf dem Album aus den Jahren 2007 und 08 zwar wesentlich primitiver aber auch gefestigter in ihrem Wollen. Die dröhnenden Loops auf Abrader sind von einer ernthaften Überzeugzung getragen; die jüngeren Nummern wirken so, als sei Spybey oft abgelenkt gewesen oder hätte nun gerade wieder eine neue Richtung für sich entdeckt. Zu viel halbseidener TripHop, zu viel grooviger Scheiß und leider in unseren Ohren zu wenig echte Versenkung in das Feilen an spannenden Sounds. DVOA agieren super vielfältig hier, was aber eben die Gefahr der Verzettelung mit sich bringt…
Zipo
www.lensrecords.com