Koji Asano
Galaxies CD
(Solstice 044)

Der immer fleißige Koji Asano legt mit Galaxies eine Arbeit vor, die weg von seinen durchkomponierten Stücken wieder mehr in den Noisebereich hinenreicht. Der monotone Sound, der in sich allerdings extrem lebendfig klingt, lässt an ein aufgenommenes Gewitter denken, welches Asano mit Filterings und Frequenzmanipulationen bearbeitet und geformt hat. Über die ca. 40 Minuten des Sztückes hinweg ist ein kriseliges, rauschiges Fauchen das Hauptgeräusch – erst wenn man einsteigt, nimmt man kleinste Veränderungen und Verschiebungen im Strück wahr. Ein kraftvolles Stück!
Yves
www.kojiasano.com