Ah, Akkordeon! Ein seltsames und schönes Instrument. 300 Basses ist Musik für drei Akkordeonspieler (und Objekte) in sechs Movements. Die Arbeit Sei Ritornelli hat installativen Charakter, die drei Spieler (unter ihnen der Schweizer Jonas Kocher, der bereits mit Bernd Schurer gearbeitet hat) produzieren hoch sirrende, atmende Flächen, die sich gegeneinander verschieben.