konzerte und events

aufabwegen header image 2

20.10.2010 – Z’EV + DJ Zipo

·

aufabwegen presents:

20.10.201, 21.00h
Tickets: 5 EUR

Salon des Amateurs, Grabbeplatz 5, Düsseldorf
www.salondesamateurs.de

Z’EV

(industrial percussion)

+
DJ Zipo (aufabwegen)

Seit den 70er Jahren arbeitet der Künstler Z’ev inverschiedenen Bereichen der Kunst und gilt als einer der wichtigsten Vertreter der Bewegung der „Industrial Music“.

Z’ev wurde 1951 in Los Angeles geboren und begann mit dem Percussion-Spiel im Alter von 3 Jahren. Bereits mit 6 baute er sein erstes primitives Drum Set, Formal Studies im Fach Schlagzeug bereits mit 8, erste öffentliche Performances im Alter von 12. Im gleichen Zeitraum begann Z’ev sich für Literatur und Skulpturale Kunst zu interessieren. Von 1969-70 nahm Z’ev an Kursen des California Institute of the Arts (Villa Cabrini campus) teil und war im Department für Ethnomusicology und Critical Studies Departments beschäftigt.
Seine Percussion-Studien konzentrierten sich auf folgende Bereiche:
EWE (Ghana) Drumming, Song and Dance with Seth and Alfred Ladzekpo
Balinese Gamelan with Robert Brown
Tala (Southern Indian Rhythmic structure) with Hari Har Rao
Critical Studies fokussierten auf:
Visual and Sound Poetries with Emmett Williams
Performance Technique and Poetry for Theatre with Sue-Ellen Case
Multi-Media Theory and Practice with a variety of FLUXUS artists Alison Knowles, Jackson MacLow

Seit 1977 hat Z’ev als Percussion-Künstler in 19 Ländern und über 80 Städten gespielt. Es sind bisher ca. 40 Tonträger von Z’ev bei Labels in aller Welt erschienen. Außerdem hat Z’ev mehrere Bücher zum Thema Percussion & Numerologie veröffentlicht und Vorträge zum Thema gehalten. Außerdem hat Z’ev mit einigen der wichtigsten Künstler der Geräuschmusik zusammen gearbeitet, wie Psychic TV, Organum, Survival Research Laboratories, u.a.

Konzerte und Installationen u.a. in Amsterdam, Arnhem, Otterlo, Den Haag, Arhus, Copenhagen,
Belgrad, Zagreb, Berlin, Kassel, Stuttgart, Bern, Zürich, Bologna, Milan, Bordeaux, Grenoble, Paris
Budapest, Graz, Vienna, Sendai, Tokyo, Mexico City, u.a.

In seinem Text RHYTHMAJIK hat Z’EV eine radikale Umformulierung der mystischen Tradition der Kabbala unter einem Astral/Cosmological Gesichtspunkt erarbeitet. Z’ev formuliert ein erdenbasiertes Paradigma, weclhes den Ansprüchen der heutigen Zeit genügt. Rhythmajik richtet sich nicht an Kabbala- oder Literaturexperten, sondern versteht sich als Einführung. Z’ev versucht in seiner Arbeit die Mysterien der Kabbala-Theorien in einer neutralen und verständlichen Form zu vermitteln. Rhythmajik zeigt die Handlungsansätze für eine Theorie der Kabbala auf und gibt diverse einfache Beispiele, aus den Bereichen der Heilung, Trance, etc. Rhythmajik enthält eine Numerical Encyclopedia und zwei Numerical Dictionaries mit über 5000 Rhythmusmustern mit der Erläuterung ihrer kabbalistischen Semantik. Z’ev hat mit Rhythmajik ein neues Vokabular für die Arbeit mit Rhythmen geschaffen
www.rhythmajik.com

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar