magazin/label/events

aufabwegen header image 3

02_aufabwegen

aufabwegen befaßt sich seit 1992 mit sämtlichen Facetten der Sub- und Counter-Kultur. Der Name ist zugleich Programm. Die Aufarbeitung der verschiedenen Ausdrucksformen geschieht jenseits der gängigen Kategorisierungen und Sparten zugunsten einer selbstgeformten Struktur, die abwegige Vernetzungen entstehen läßt. So kann es sein, daß ihr Besprechungen zu so unterschiedlichen Musikbereichen wie Ambient und Industrial direkt nebeneinander findet. aufabwegen versucht dabei stets der Komplexität des Ausdrucks in sämtlichen Bereichen kulturellen Schaffens (also auch Theater/Performance, Literatur, Film, Internet/WWW, u.a.) gerecht zu werden.

aufabwegen – magazin
Der inhaltliche Schwerpunkt des ca. 60 Seiten starken Hefts liegt im Bereich der Musik: ausführliche Interviews und zahlreiche Rezensionen sind fester Bestandteil.

aufabwegen veröffentlicht auch Audio-Releases (aufabwegen-audio) und organisiert Konzerte und DJ-Events (aufabwegen-ontour).