PAUL SCHÜTZE ist ein Künstler, dessen Arbeit wir bei aufabwegen schon viele Jahre verfolgen und schätzen. Besonders seine CDs aus den 1990er Jahren, in denen er filmisch-abstrakte und meist elektronische Klänge mit geheimnisvollen Feldaufnahmen und gamelan-Sounds kombiniert gelten hier als Klassiker. In den 00er Jahren haben wir Schütze etwas aus den Augen verloren. Ende 2009...