aufabwegen – magazin
Befaßt sich seit 1992 mit sämtlichen Facetten der Sub- und Counter-Kultur. Der Name ist zugleich Programm. Die Aufarbeitung der verschiedenen Ausdrucksformen geschieht jenseits der gängigen Kategorisierungen und Sparten zugunsten einer selbstgeformten Struktur, die abwegige Vernetzungen entstehen lässt. Der inhaltliche Schwerpunkt des ca. 60 Seiten starken Hefts liegt im Bereich der Musik: ausführliche Interviews und zahlreiche Rezensionen sind fester Bestandteil.

 

Andreas Brandal

Andreas Brandal – Reverse The Night LP

Andreas Brandal Reverse The Night LP (Droehnhaus Drh #8) Auch wenn es mir persönlich in den letzten Monaten ein paar Dröhn/Doom-Post Metal Scheiben zu viel gegeben hat, so sticht diese schöne Edition (inkl. Handstempelung, Insert und Sticker) von Andreas Brendal doch heraus. Eine Seite ist mit dichten, wummernden Basssounds belegt, die so federnd und intensiv...

Andreas Brandal – This Is Not For You CDR

Andreas Brandal This Is Not For You CDR (eh?! 40) Eine echte Überraschung und mit Abstand der beste Release, der auf Brian Days PE-Sublabel eh?!“ bishger erschienen ist: This Is Not For You von Andreas Brandal. Der Kollege gehört zur typischen Spezies der Vielklöppler und tummelt sich in der Grauzone zwischen Doom-Electronics und Post-Metal. This...