aufabwegen – magazin
Befaßt sich seit 1992 mit sämtlichen Facetten der Sub- und Counter-Kultur. Der Name ist zugleich Programm. Die Aufarbeitung der verschiedenen Ausdrucksformen geschieht jenseits der gängigen Kategorisierungen und Sparten zugunsten einer selbstgeformten Struktur, die abwegige Vernetzungen entstehen lässt. Der inhaltliche Schwerpunkt des ca. 60 Seiten starken Hefts liegt im Bereich der Musik: ausführliche Interviews und zahlreiche Rezensionen sind fester Bestandteil.

 

Handsome Family

Hanna Hartman – H^2 CD

Hanna Hartman H^2 CD (Komplott ESCUDRE 16) Wir geben es zu: wir sind hier Fans von Hanna Hartman und ihren feinen elektroakustischen Stücke. H^2 ist insofern ein wenig anders als die Vorgänger, weil hier im Sinne instrumentaler Komposition auch mit nicht-elektronischem Material gearbeitet wird, und zwar mit Stimme. Leider törnt uns dies etwas ab, denn...

Gently Weeping #1

Gently Weeping #1 Die Kolumne zum Klang der Gitarre – von Bandkorsett bis Noise Bereits etliche Jahre auf dem alt.country Circus unterwegs ist die Handsome Family. Ihr aktuelles Album Honey Moon (Loose Music/RTD) klingt wie die vorherigen auch: Slidegitarren, Rührbesen-Schlagzeug, Fiddle zur Unterstreichung der melancholischen Note. Der Franzose Michel Henritzi (ehemals Betreiber von A Bruit...