Jennifer Gentle
The Midnight Room CD
(SubPop/Cargo SPCD 738)

Die italienischen Psych-Experimentatoren von Jennifer Gentle kennen, wie es uns scheint, zwei modi operandi: Zum einen das crazed-out soundlastige Freispiel, gemahnend an die Argento-Soundracks und z.B. bei A Silent Place publiziert. Zum anderen das Format des psychedelischen Popsongs, welches für SubPop reserviert ist. 2007 erschien eben dort The Midnight Room, ein von Marco Fasolo im Alleingang in seiner großräumigen Villa eingespieltes superbes Album. The Midnight Room ist geprägt durch Gypsy- und Zirkusmusik, durch verworrene Instrumemtals und mit Geisterchören aufgestockte Songs. Jennifer Gentle klingen hier manisch und verzückt; einflüsternd und doch auch zuückhaltend. Großer trauriger Pop.
Zipo
www.subpop.com