Danielle de Picciotto & Alexander Hacke
Hitman’s Heel CD
(Potomak/Indigo)

Alex Hacke ist momentan schwer aktiv mit der Reunion von Crime & The City Solution. Im Lichte dieser aktuellen Entwicklung hat sein Projekt Hitman’s Heel mit dem Filmemacher Danielle de Picciotto Züge eines Warm Ups. Hitman’s Heel besteht aus einer Sammlung melancholisch-bissger Road Movie/Western Songs; mal etwas aggresiver, mal etwas verträumter. Was mich echt berührt hat, ist dass gerade der Über-Schrank Alex Hacke mit seiner Geschichte im Rücken überhaupt kein Problem mit „moments of uncool“ hat. Beispiel: Time Is Passin‘, ein scheppriger Popsong über die Stärken und Bedeutung von echten Freundschaften. Auch andere Passagen wirken eher nach echtem Spaß denn nach kalkuliertem Risiko. Und Hacke kommt seine Soundtracker-Erfahrung sehr zu Gute. Das launige Suspense-Instrumental Flowers ist der heimliche Hit dieser Platte in punkto Arrangement und Stimmigkeit. Ein traurig-aggressives Stück, das in jedes Road Movie reinpasst!
Zipo
www.hitmansheel.com