Klangwelt
The Incident CD
(Spheric Music SMCD 6103)

Gerald Arend nennt sich Klangwelt und spielt „Schwingungen“, aber in 2.0. The Incident hält absolut knackig produzierte Kosmische parat, vielleicht in letzter Konsequenz etwas zu „deutsch-technisch“ orientiert und daher etwas weniger far out, als z.B. der Output auf dem britischen DiN-Label. Der Einstieg auf The Incident klingt schwer nach Soundtrack, nach Suspense, nach Aufruhr – kein Wunder, designt Arend im echten Leben doch Sound für Games und Audiosoftware. Spannend und kurzweilig an The Incident ist die Verknüpfung von klarer Rhythmik und wabernden Pulslandschaften und fluffigen Flächen. Die Beats erinnern in ihrem Design manchmal an Neonlichter und Italo-Disco geben der ganzen Szenerie aber den nötigen Punch und die gewisse knackige Note, die das Album so modern klingen lässt. Synthesizermusik 2018 – bitte so wie hier.
Zipo
www.sphericmusic.de