Thomas Ankersmit
Homage to Dick Raaijmakers CD
(Shelter Press SP096)

Thomas Ankersmit hat vor einigen Jahren den Modularsynthesizer Serge als „sein“ Instrument entdeckt und einen Weg gefunden, seine plastisch-stoischen Klanggebilde mit dieser Werkzeugkiste weiter zu entwickeln. Neuen Schub für Kreativität hat ihm die Idee einer Homage an einen der großen Altvorderen der elektronischen Musik in Europa, Dick Raaijmakers (1930-2013) gegeben. Die 35 Minuten auf dieser CD sind kurzweilig und frisch, die Palette reicht von luziden Pulsklängen zu brutzelnden Tänzeleien bis hin zu  sägendem Noise. Vor einiger Zeit war Ankersmit noch sehr daran gelegen, mit Saxophon und Elektronik einen Klangraum zu schaffen, in dem sich durch aktives Hören mikroakustische Effekte hörerseitig einstellen sollten. Auf dieser Homage… geht es viel stärker um klar gefasste Klangereignisse, um dynamische Abfolgen, um die Anwendung einer geräuschhaften Palette. Ja, man könnte fast von Virtuosität sprechen, auch wenn es Thomas Ankersmit darum sicher nicht geht. Die CD evoziert das Bild einer konzentrierten aber auch lustvollen Arbeit im Klanglabor, mal mit Kittel, mal in Hamdsärmeln. Tolle Arbeit!
Zipo
http://shelter-press.org/