magazin

aufabwegen header image 2

Kernel – Kernel#2 CD

3. März 2009 ·

kernel2

Kernel
Kernel#2 CD
(Recordings Of Sleaze Art r.o.s.a._04)

“No sound files, no samples” vermerkt Kasper T. Toeplitz auf dem Cover von Kernel#2, der CD seines Computertrios Kernel. Der Verweis auf die historische Gangart der Live-Elektronik macht insofern Sinn, als dass das akustische Resultat eine solche Entstehung eben genau nicht vermuten lässt. Es ist schwer vorstellbar, dass das zunächst zarte, nebulöse Flirren und Rauschen, welches sich zu einem kraftvoll-hektischen Brutzeln steigert, das Resultat von Improvisationssessions sein könnte. Hier wirkt nichts dem Moment oder der Zufallsentscheidung überlassen: bis hin zum zornigen Stieben einzelner grauer Schnaubtöne in den luftleeren Raum hinein. No hope, no fear.
Zipo
www.sleazeart.com/rosa

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar