Manches geht zu seiner Zeit unter oder kann nicht richtig erfasst werden. So ging es mir mit dieser bereits aus 2009 stammenden Veröffentlichung von Franck Vigroux & Matthew Bourne. Wiederentdeckt, recht laut abgespielt, möchte ich Call Me Madame uneingeschränkt empfehlen.