Budhaditya Chattopadhyay
Eye Contact With The City CD
(Gruenrekorder Gruen108)

Der Titel der CD, Eye Contact With The City, war der Name einer audiovisuellen Installation, in der Budhaditya Chattopadhyay Bilder und Klänge, die mit dem U-Bahn-Bau in Bangalore zusammenhängen, montiert hatte. Aus den Rohmaterialien der Installation ist dann die 55-minütige, elektroakustische Komposition der CD, Elegy For Bangalore, entstanden. In einem erhellenden Text im Booklet spricht der Komponist über die Provenienz der Field Recordings und darüber, was sie für ihn repräsentieren. Es ist der Sound der Disruption, des gnadenlosen urbanen Wachstums, den Baumaschinen, Verkehrsgeräusche, schleifende und zischende Sounds darstellen und der hier als eien Art Abgesang gelesen werden soll. Und in der Präsentation von Chattopadhyay ironischerweise klanglich sehr reizvoll ist, denn es ergibt sich im Arrangement und Schnitt der Geräusche eine fließende Dynamik, die uns mühelos in das Klanggeschehen verwickeln kann.
Zipo
www.gruenrekorder.de