Zea + Oscar Jan Hoogland
Summing CD
(Klanggalerie gg327)

Zea ist Arnold de Boer, der sich selbst als „one man breakpop band“ bezeichnet. Summing, eingespielt mit dem Multiinstrumentalisten Oscar Jan Hoogland, wird allen Fans 1980er Alternativpop der Müsli-Jazz-Punk-Schiene gefallen, also recommended, The Ex, Blurt & Co lassen hier grüßen. Vor allem letzterer zieht doch mehrfach am geistiegen Ohr beim Hören von Summing vorbei. Ein treibend-scheppriges Stück wie You’re Dead, mit seiner aufgeräumten Rhythmik und der asynchronen Phrasierung des Gesangs, der hingekauzt wird, dass es eine Freude ist, könnte so auch von Ted Milton stammen. Unmögliche Liebeslieder gibt es auch, Atomic Heart beweist das.
Zipo
www.klanggalerie.com