Yan Jun – no title CD

Yan Jun – no title CD

Yan Jun
no title CD
(Firework Edition Records FER1124)

Zwei äußerliche Besonderheiten: In der Beschriftung des schmucklosen weißen Digipaks wird Wert darauf gelegt, dass es sich bei vorliegender CD um eine titellose Arbeit handelt; keine Arbeit mit dem Titel „untitled“, sondern eine namenlose Klangspur, die für sich steht. Ferner liegt es auf der Hand, dass Leif Elggren dieses Stück herausgebracht hat, denn es ist sehr wesensgleich mit seiner eigenen Arbeit Zzz… (mit Thomas Liljenberg) – es handelte sich um 60 Minuten ungefilterte Schnarchgeräusche. Für mich klingt Yan Juns Experiment so, als habe sich der Künstler 53 Minuten lang an einen windigen Küstenstreifen gestellt und dort tief ein- und ausgeatmet. Oder, er habe mit einem sehr empfindlichen Mikrofon aufgenommen, wie sich eine Plastiktüte im Wind verhält. Will sagen – zu hören ist ein uneditierter Zeitausschnitt eines Klanggeschehens, das quasi „natürlichen“ oder auch „zufälligen“ Charakter hat und nur dadurch zur Kunst erhoben wird, dass Yan Jun sich entschieden hat, genau diesen Moment technisch aufzuzeichnen. Als „Musik“ funktioniert dies nur begrenzt und ist von geringer Spannung. Als Tool zum vermixen für Experimental-DJs aber sicher eine gewinnbringende Ergänzung der Palette.
Zipo
fireworkeditionrecords.se

,